30 Sep 2007

Brushes and a Mirror

Although I was able to watch the Berlin marathon through my front window this morning ( the helicopter over my house had just woken me up ), somehow the view of so many eager sports people passing by did not motivate me to use it as a motif for todays painting, so I referred to more mundane things, like brushes on one of my studio walls.

Obwohl ich heute morgen den Berliner Marathon ( ich wurde durch den Lärm des Hubschraubers über dem Haus aufgeweckt ) vom Fenster aus beobachten konnte, hat mich dieses Ereigniss mit soviel ernsten Sportlern nicht motivieren können es heute zu malen. So habe ich mich mehr den einfachen Dingen zugewandt, wie diesen Pinseln an einer der Atelierwände.





5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / 15cm x 15cm / Öl auf Holz


29 Sep 2007

Fixing the Roof

Rain, rain, rain, sometimes in between when it stops and the sun comes out you see some people fixing their roofs with tar paint..... I saw it this morning. While painting this I had a very good friend and fellow painter in mind Laurel Havir Porter. She moved into a new wonderful studio just to find out when it was raining that the roof started to leak.... so I hope they are able to fix it, with tar paint or whatever is needed.

Regen, Regen, Regen, manchmal kann man wenn es mal kurz aufhört zu regnen und die Sonne herauskommt, Leute dabei beobachten wie sie ihre Dächer mit Teerfarbe abdichten ... ich habe es gerade erst heute morgen gesehen. Während ich dieses Bild gemalt habe musste ich an eine sehr gute Freundin und Malerkollegin denken, Laurel Havir Porter. Sie ist gerade in ein wunderschönes neues Atelier gezogen nur um, als es das erste Mal regnete, festzustellen, daß das Dach undicht ist .... ich hoffe, daß es bald für sie repariert ist, mit Teerfarbe oder was auch immer dafür vonnöten ist.






5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / 15cm x 15cm / Öl auf Holz


28 Sep 2007

Tourist

As it was raining all day, I referred to my sketchbook. An impression I saw a few days ago. A tourist at the Rosenthaler Platz, studying her travel guide.

Da es den ganzen Tag regnete, griff ich auf mein Skizzenbuch zurück. Hier eine Impression welche ich vor ein paar Tagen gesehen habe. Eine Touristin am Rosenthaler Platz, die ihren Reiseführer studiert.





5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / 15cm x 15cm / Öl auf Holz


27 Sep 2007

Torstrasse - September Light

My studio is in one of those backyards, typical for Berlin, if you step out onto the street again, then look to your left (beware of crazy bicycle riders on the pavement!), and if it is then also near the blue hour of a fine September day, violá - this is the view.

Mein Atelier liegt in einem dieser Berliner Hinterhöfe, wenn Sie die durch die Tür des Vorderhauses zurück auf die Straße treten, dann nach links schauen (Vorsicht vor verrückten Radfahrern auf dem Bürgersteig!) und wenn es dann noch so um die blaue Stunde eines schönen Septembertages herum ist, voilá - das ist die Aussicht.





5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / 15cm x 15cm / Öl auf Holz

26 Sep 2007

Eberswalder Underground

All right, the title for this painting is a bit strange, but I can assure you, it is not a new political movement. Eberswalder Straße, is an important stop for underground (subway) trains not far away from the studio. The curious thing about the Berlin underground trains is, that they do not run below street level all the time, no, they commence for large parts of their journeys above the ground, often on such bridgelike construction as in Eberswalder Straße. So you have the trains and platforms, up there almost like innercity airports and planes, then comes the street level with cars, pedestrians, trams, etc. and then you have very often another level below, sometimes with other lines running there too. The whole system can be rather confusing the first times you use it, ... the gentleman here is changing from the upper level down to the street level ....

Also der Titel des heutigen Bildes klingt vielleicht etwas schräg, aber ich kann Ihnen, vor allem den Nichtberlinern, versichern daß es sich nicht um eine neue politische Gruppierung handelt ... Nein, Eberswalder Straße ist eine große U-Bahnstation nicht weit weg vom Atelier. Das eigentümliche an der Berliner U-Bahn, also der Untergrundbahn, ist, daß die Züge nicht immer unterirdisch verkehren, ganz im Gegenteil auf weiten Teilen ihrer Strecken fahren sie hoch oben über der Straße, oft auf solchen Brücken ähnlichen Konstruktionen wie an der Eberswalder Straße. Es gibt also die Züge und Bahnsteige dort oben, fast wie innerstädtischen Flughäfen und Flugzeuge, dann kommt das Straßenlevel mit Autos, Fußgängern, Straßenbahnen, etc. und dann gibt es sehr oft an diesen Stationen noch eine unterirdische Ebene an der dann manchmal wieder andere Züge verkehren oder sich manchmal auch nur eine Unterführung befindet. Das ganze System kann anfänglich ganz schön verwirrend sein .... dieser Herr hier steigt von der oberen Ebene zur Straße um .....





5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / 15cm x 15cm / Öl auf Holz


25 Sep 2007

September Nude

Once a week, when the cold season starts, I have a model in my studio to work with. So I started the season today. First a small daily sketch, and then I moved on to a larger version ( 80cm x 60cm approx 31inch x 23inch ) which is not finished yet.

Einmal in der Woche, sobald die kältere Jahreszeit anfängt, arbeite ich mit einem Modell in meinem Atelier. Also habe ich heute diese Jahreszeit eröffnet. Zuerst eine kleine Skizze und dann machte ich mit einer größeren Version weiter, ( 80cm x 60cm approx 31inch x 23inch ) sie ist aber noch nicht ganz fertig.





5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / 15cm x 15cm / Öl auf Holz










Die größere Version Öl auf Leinwand 80cm x 60cm, unfertig

The lager version Oil on Canvas approx 31 inch x 23 inch, unfinished yet

24 Sep 2007

Autumn Colours

I was not the only one today standing on the Friedrichsbrücke, to admire the tapestry of chestnut trees, changing their foliage slowly into the colours of autumn.

Ich war nicht der Einzige, der heute auf der Friedrichsbrücke stand und das Gebilde aus Kastanienbäumen bewunderte, wie sich ihre Blätter langsam in die Farben des Herbstes wandeln.





5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / 15cm x 15cm / Öl auf Holz


23 Sep 2007

The Big Graffiti

On my way to get some fresh croissants this morning, I met this scene, a young man with a red sports jersey passing this huge graffiti. It looked as if he was just moving away from a large abstract painting.

Als ich heute morgen frische Croissants holen war, traf ich auf diese Szene, ein junger Mann in einer roten Sportjacke, der an diesem riesigen Graffitti vorbeiging. Es sah aus, als ob er sich geradewegs von einem abstrakten Gemälde wegbewegte.





5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / 15cm x 15cm / Öl auf Holz


22 Sep 2007

First leaves are falling

The first falling leaves, but yet the sun is back, casting long shadows, and illuminating the leaves as if seen through a lantern..... a wonderful time of year, and the ever so quickly changing days seem so different as if looking though a kaleidoscope.

Die ersten fallenden Blätter, aber die Sonne ist auch noch da und lässt lange Schatten entstehen, sie beleuchtet die Blätter wie eine Laterne auf die man Blätter aufgeklebt hat .... eine wunderschöne Zeit des Jahres, und die sich dauernd so schnell verändernden Tagen scheinen so vielfältig, als ob man durch ein Kaleidoskop schaut.





5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / 15cm x 15cm / Öl auf Holz


21 Sep 2007

Orange Plastic Bench

It feels almost as if the summer has returned these days. After I finished my daily painting, I immediately started with the same motif on a larger canvas. I recorded three steps for you, as far as I got today. Have a wonderful weekend !

Es scheint fast als sei der Sommer dieser Tage zurückgekehrt. Nachdem ich mit meinem Tagesbild heute fertig war, habe ich gleich ein Bild mit dem selben Motiv auf einer großen Leinwand angefangen. Ich habe drei Entstehungsschritte für Sie festgehalten, so weit bin ich heute gekommen. Ihnen allen ein schönes Wochenende.





5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / 15cm x 15cm / Öl auf Holz


















to be continued / Fortsetzung folgt

20 Sep 2007

Outside again

After 16 days of working inside, it was a real treat to be able to paint outside again.

Nach 16 Tage des drinnen Arbeitens, war es ein wirkliches Vergnügen heute wieder einmal draussen zu malen.





5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / 15cm x 15cm / Öl auf Holz


19 Sep 2007

At the Museum 16

The last painting of this series. Already outside of the museum, the sculpture looking very alert at the ongoing renovation work in this area it seems.... well I suppose it has seen already worse than this in all those centuries it has been sitting here.

Das letzte Bild der Serie. Schon draußen vor dem Museuem, die Skulptur schaut aufmerksam auf die anhaltenden Renovierungsarbeiten, so scheint es, na, ich denke sie hat in den Jahrhunderten die sie dort schon sitzt, sowieso so manches gesehen.





5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / 15cm x 15cm / Öl auf Holz


18 Sep 2007

At the Museum 15

I am slowly coming to an end of this museum series. Todays painting is a tribute to my father. The sculpture in this painting is a work by him called "Figurenwald" from 1957, it is not in the museum here in Berlin, whereto I transformed it, it is on display in the State Museum of Hannover, my birth town. I was always very proud as a child when visiting the museum to see my fathers work, and told everyone that it was from my dad, if they wanted to hear it or not, and I probably went on everybody's nerves. My father has no computer, so he will not read this tonight, but this is for you Papi.

Langsam komme ich zum Ende dieser Museumserie. Das heutige Bild ist eine Verneigung vor meinem Vater. Die Skulptur in dem Bild trägt den Namen "Figurenwald" und ist ein Werk von ihm aus dem Jahr 1957. Sie ist nicht im Museum hier in Berlin, in das ich sie in diesem Bild verschoben habe, sondern steht im Landesmuseum Hannover, meiner Heimatstadt. Ich war als Kind immer sehr stolz wenn ich beim Museumsbesuch die Arbeiten meines Vaters ansah und ich habe jedem, ob die Person es hören wollte oder nicht, gesagt, daß die Skulptur von meinem Papa ist. Wahrscheinlich bin ich allen ziemlich auf die Nerven gegangen. Mein Vater hat keinen Computer und wird somit diesen post heute abend nicht lesen, aber trotzdem: Dies ist für Dich, Papi.





5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / 15cm x 15cm / Öl auf Holz


17 Sep 2007

At the Museum 14

The form of this sculpture with the strong light from the back seemed to me as if it was transformed from its bronze cast to the wax model, from which it was made.

Yesterday night was the end of the silent auction for my 300th blog painting. Amazing how many offers were made, thanks to all of you, the highest bid was at 500 Euros ( 700 USD ) Thank you !

Die Form dieser Skulptur mit dem starken Licht von hinten schien mir als ob sie aus dem Bronzeguß zurück in das Wachsmodel, aus dem sie entstanden war, transformiert würde.

Gestern abend ging die "silent auction", die geheime Auktion also, für mein 300. blog painting zuende. Erstaunlich, wieviele Gebote abgegeben wurden, danke Ihnen allen dafür. Das höchste Gebot lag bei 500 Euro ( 700 USD), herzlichen Dank !






5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / 15cm x 15cm / Öl auf Holz


16 Sep 2007

At the Museum 13

Back to the part of the museum where everything is left as it was before the renovation..... it looks more like in an old cathedral...it definitely has the atmosphere of it. I would like to dedicate this painting to my friend Nicki Schaepen, a very talented painter and friend, who is in a convent at the moment, studying to become a priest.

Zurück zu dem Teil des Museum wo alles so gelassen wurde wie es vor der Renovierung aussah ... dort ist es eher wie in einer alten Kirche ... auf jeden Fall herrscht dort eine solche Atmosphäre. Ich möchte das heutige Bild meinem Freund Nicki Schaepen widmen, einem sehr talentierten Maler und Freund, der sich im Moment in einem Kloster auf sein Amt als Priester vorbereitet.





5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / 15cm x 15cm / Öl auf Holz


15 Sep 2007

At the Museum 12

A view into the grand marble staircase of the Old National Gallery. A man standing there maybe reflecting about all the works of art he has just seen ?

Ein Blick zur großen Marmortreppe in der Alten National Galerie. Ein Mann steht dort, vielleicht über all die Kunstwerke reflektierend, die er sich gerade angeschaut hat ?





5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / 15cm x 15cm / Öl auf Holz


14 Sep 2007

At the Museum 11

Actually I wanted to take a rest from sketching, sat down on one of the benches. This young man appears, circles this white sculpture over and over again, checking his sketchbook as if he himself is the sculptor. So out comes my sketchbook as well again. I am thinking of applying for a permission at the museum to paint there, see how it goes.

Ich wollte mich kurz vom Skizzieren ausruhen und setzte mich auf eine der Bänke. Da erscheint dieser junge Mann, umrundet immer wieder die Skulptur und vergleicht mit seinem Skizzenbuch als ob gar er selber der Bildhauer wäre. Na, da habe ich halt auch wieder meinen Skizzenblock zur Hand genommen. Ich überlege übrigens, ob ich beim Museum anfrage ob ich dort malen darf, einfach um zu sehen wie es läuft.





5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / 15cm x 15cm / Öl auf Holz


13 Sep 2007

At the Museum 10

Eleven years ago, when I was staying in Paris, I painted a picture with a sculpture by the great Rodin in it. Balzac, a sculpture that always moved me already as a child, suddenly, while walking the streets of Paris there it was, between two busy streets on a tiny square. Today I painted my second picture with a sculpture by Rodin as the leitmotif, seen at the museum here in Berlin, dominating the whole room, a real magic presence.

Vor elf Jahren, als ich in Paris war, malte ich ein Bild, das eine Skulptur des großen Rodin als Motiv hatte. Balzac, eine Skulptur die mich schon als Kind faszinierte, und auf einmal als ich damals so durch die Straßen von Paris spazierte, stand sie da, zwischen zwei lauten Straßen, auf einem winzigen Platz mittendrin. Heute habe ich mein zweites Bild mit einer Skulptur von Rodin als Thema gemalt, diesmal hier in Berlin im Museum gesehen, den gesamten Raum dort dominierend, eine wirklich magische Präsenz.





5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / 15cm x 15cm / Öl auf Holz









"Balzac", painted 11 years ago in Paris, it has been a long long way.

"Balzac", vor 11 Jahren in Paris gemalt, ein langer langer Weg seitdem.

12 Sep 2007

At the Museum 9

Some of you might remember my schloss hotel series back in February. It struck me while walking throught the museum that when building this amazing museum in 18 hundred and whatever, they must have used the same manufacturer for their doors, at least the design, the height and the placement of the doorhandles seems very similar.

Manche von Ihnen erinnern sich vielleicht an meine Schlosshotel Serie aus dem vergangenen Februar. Als ich nun durch das Museum wanderte fiel mir auf, daß als dieses wirklich aussergewöhnliche Haus achtzehnhundertirgendwann gebaut wurde, man offensichtlich den selben Türlieferanten nutzte, zumindest erscheinen die Gestaltung und Höhe der Türen und auch wie die Türgriffe angebracht sind sehr ähnlich zu denen im Schlosshotel.





5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / 15cm x 15cm / Öl auf Holz


11 Sep 2007

300 ! (At the Museum 8)

Today calls for a little celebration. Continuing my walk through the museum it leads me to my 300th daily painting. Again I will use this special moment to say thank you to all your support out there ! If a year ago, when I started slowly to prepare this blog, someone would have told me that I would paint 300 paintings in a row, I would either have left the country, or changed my profession. If this person would have told me that up till now 299 of those paintings found a new home across the whole world, I simply would have declared this person to be stark raving mad. You see, one can be wrong sometimes. Thank you, thank you, thank you !

Like with every 100 th painting, the price for todays painting is for you to decide. Whatever it is worth to you. You send my an e-mail with your offer till Sunday night 10 pm my time, and the highest bidder gets this 300th blog painting.

Heute bedarf es etwas Besonderem. Während ich meinen Spaziergang durch das Museum weiter fortsetze, führt er mich zum 300. daily painting. Und wieder einmal möchte ich diesen speziellen Moment nutzen und Ihnen allen da draußen für Ihre Unterstützung danken. Wenn mir vor einem Jahr als ich so langsam anfing diesen blog vorzubereiten jemand gesagt hätte, daß ich 300 Bilder hintereinander male, wäre ich entweder ausser Landes geflohen oder hätte mir einen anderen Beruf gesucht. Wenn mir diese Person dann auch noch prophezeit hätte, daß bis zum heutigen Tage 299 dieser Bilder jeweils ein neues Zuhause an den unterschiedlichsten Orten dieser Welt gefunden haben, hätte ich denjenigen endgültig für komplett wahnsinnig erklärt. Aber da sieht man mal wieder, wie man sich manchmal täuschen kann. Danke, danke, danke !

Wie mit jedem 100. Bild bisher, wird der Preis für dieses auch wieder von Ihnen festgelegt. Was immer es Ihnen wert ist. Sie schicken mir bis kommenden Sonntagabend 22 Uhr eine e-mail mit Ihrem Angebot und der höchste Bieter bekommt dann dieses 300. blog painting.






5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / 15cm x 15cm / Öl auf Holz


10 Sep 2007

At the Museum 7

While walking the rooms of the Old National Gallery, I discovered in one of them a jib door, like in an Agatha Christie play. Curious, and as it was not locked, I went through it, and discovered a room that was left in its entirety as the whole museum must have looked many many years ago. There was hardly any lighting, only spotlights picking certain corners out, it was more like being backstage in a run down theatre.... spooky but wonderful. The walls were covered with old architectural plans of the building - all that was missing was a ghost - but maybe it was too early in the day for that.

Als ich durch die Räume in der Alten Nationalgalerie spazierte, entdeckte ich in einem zufällig eine Tapetentür, fast wie in einem Agatha Christie Stück. Neugierig geworden und durch die unverschlossene Tür angezogen, betrat ich den Raum dahinter und fand mich in einen Saal, der völlig in dem Zustand, wie es einmal vor vielen vielen Jahren überall im Museum ausgesehen haben muss, belassen war. Es gab kaum Beleuchtung, nur einzelne Strahler setzten spezielle Akzente, irgendwie war es mehr wie hinter der Bühne eines heruntergekommenen Theaters .... unheimlich aber beeindruckend. Die Wände voll mit alten Architekturplänen des Gebäudes - alles was jetzt noch gefehlt hätte, war ein Gespenst - aber, vielleicht war es dafür einfach noch zu früh am Tag .....





5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / 15cm x 15cm / Öl auf Holz


9 Sep 2007

At the Museum 6

Just imagine, when the last visitor of the museum has left, this sculpture steps from her pedestal, and continues her dance through all the rooms. Others will join, what a great party goes on every night at the Old National Gallery. Sometimes the alarm will go off, and the guards are wondering why some of the portraits on the walls are suddenly hanging not as straight as they used to, you wonder why, maybe they were clapping the rhythm to this dancing sculpture ? We will never know.

Stellen Sie sich nur einmal vor, der letzte Besucher hat das Museum verlassen und diese Skulptur steigt von ihrem Podest herab und setzt ihren Tanz fort, durch alle Räume des Museums. Andere Skulpturen schließen sich ihr an und so steigt jede Nacht eine tolle Party in der Alten Nationalgalerie. Manchmal geht vielleicht die Alarmanlage an und die Wärter wundern sich warum einige der Portraits an den Wänden nicht mehr so gerade hängen wie sie sollten, doch, so frage ich mich, vielleicht klatschen sie ja den Takt zu den Tänzen der Skulpturen ? Wir werden es nie erfahren.






5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / 15cm x 15cm / Öl auf Holz


8 Sep 2007

At the Museum 5

One room onward from yesterday. I had to look twice to realise it was a sculpture, somehow the posture and gesture of this man on his horse reminded me of a painting by Picasso, don´t ask me why...

Einen Raum weiter als gestern. Ich musste zweimal hinschauen um zu erkennen daß es nur eine Plastik, eine Skulptur ist. Irgendwie erinnerte mich die Haltung und Gestik dieses Mannes auf seinem Pferd an ein Bild von Picasso, fragen Sie mich nicht warum...





5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / 15cm x 15cm / Öl auf Holz